Fitnessgeräte für zuhause

Viele Leute träumen von einen perfekten gut durchtrainierten Körper, haben jedoch weder die Zeit oder die Motivation um regelmäßig einen Fitnessclub aufzusuchen. Am einfachsten ist es dann um sich zuhause selbst einen Fitnessraum einzurichten. Fitnessgeräte für zuhause sind jedoch nicht gerade billig und man braucht auch den nötigen Platz dafür.

Bevor man sich wahlos einige Fitnessgeräte für zuhause anschafft sollte man erst darüber klar werden was man eigentlich erreichen will oder welche Ziele man mit dem Fitnesstraining nachstrebt. Will man einfach nur abnehmen und sein Bauchfett wegtrainieren, will man seine Ausdauer mit einem Herz-Kreislauftraining verbessern oder will man Bodybuilding betreiben?

Fitnessraum zuhause

Einige der beliebtesten Fitnessgeräte für zuhause:

  • Heimtrainer: Heimtrainer sind ausgezeichnete Fitnessgeräte zum Trainieren des Unterkörpers, für ein Cardiotraining und zum Abnehmen. Darüber hinaus schonen Sie sowohl die Hüften und Gelenke weil man das Training sitzend ausführt und das Körpergewicht, besonders bei stark übergewichtigen Personen, nicht auf den Gelenken ruht.
  • Laufband: Viele Leute Die sich Fitnessgeräte für zuhause anschaffen wollen denken dabei zuerst an ein Laufband. Laufbänder haben sich über die Jahre hin bewährt und sind die idealen Fitnessgeräte für ein Cardiotraining oder zum Indoor-Joggen. Laufbänder gibt es mit und ohne Motor, mit Handpuls-Sensoren und Computeranzeige von Trainingszeit, Geschwindigkeit, zurückgelegter Entfernung, Kalorienverbrauch, mit automatischer oder manueller Neigungswinkelverstellung, mit mehreren Trainingsprogrammen und viele Modelle sind einklappbar und damit platzsparend. Personen mit Gelenkproblemen sollten sich jedoch besser einen Heim- oder Crosstrainer kaufen.
  • Crosstrainer: Für viele Leute sind Crosstrainer die idealen Fitnessgeräte für zuhause. Mit einem Crosstrainer trainiert man gleichzeitig sowohl den Unter- als auch den Oberkörper. Damit bietet ein Crosstrainer ein Ganzkörpertraining, ist im Prinzip ein ganzer Fitnessraum in einem Gerät und vor allem für Leute mit Platzmangel geeignet. Crosstrainer sind ebenfalls sehr gelenkschonend.
  • Bauchmuskeltrainer: Bauchmuskeltrainer sind, wie der Name schon vermuten lässt, zum Trainieren der Bauchmuskeln. Wer am Bauch abnehmen will muß jedoch zusätzlich noch ein Cardiotraining zum Fettverbrennen absolvieren.
  • Stepper: Für Personen die abnehmen, Kalorien verbrennen oder ein aerobisches Training absolvieren wollen sind Stepper die idealen Fitnessgeräte für zuhause. Bei unsachgemäßem Gebrauch kann ein Steppertraining jedoch zu Problemen an den Knöcheln und im unteren Rücken führen.
  • Rudergeräte: Rudergeräte sind beliebte Fitnessgeräte für zuhause für diejenigen die keinen Platz für ein Laufband haben oder lieber nicht laufen wollen. Mit einem Rudergerät trainiert man alle wichtigen Muskelgruppen im Körper und, wenn richtig ausgeführt, führt ein Rudertraining zu keinerlei körperlichen Problemen.
  • Fitnessstationen: Fitnessstationen gehören zu den teuersten Fitnessgeräten für zuhause und sind am besten für ein Kraftraining oder für Leute die ganz schnell abnehmen wollen geeignet. Wem Fitnessstationen zu teuer sind oder wer keinen Platz dazu hat kann sein Kraftraining auch mit Hantelgewichten ausführen.

Dies waren die beliebtesten Fitnessgeräte für zuhause. Für welches dieser Trainingsgeräte man sich letztendlich auch entscheiden mag hängt von einer Vielzahl an unterschiedlichen Faktoren ab. Wieviel Geld will man ausgeben, wieviel Platz hat man, für wen sind diese Geräte bestimmt oder wie oft will man damit trainieren?